· 

Kapitel 3: Coco - Die sinnliche Art zu Tanzen!

   Berlin. Im Fernsehen lief "mieten, kaufen, wohnen". Diese Sendung habe ich damals fast jeden Tag geguckt. Doch diese eine Folge sollte mein ganzes Leben verändern. Ausgerechnet eine 'Pseudo-Doku-Soap' bei der es darum ging dass angeblich echte Wohninteressenten eine Immobilie suchen. Meistens waren die Wohnungsbesichtigungen aber nur nachgestellt. Natürlich ging es dabei nicht nur um die Immobilien, sondern auch um die Personen die die Wohnungen besichtigten. Und da war es natürlich gut für den Fernsehsender möglichst interessante, ausgefallene Geschichten auf die Leinwand zu bringen. Also Menschen mit spannenden Berufen, ungewöhnlichen Lebensgeschichten, oder Personen des öffentlichen Lebens die einen gewissen Bekanntheits- oder Berühmtheitsgrad hatten. Das steigerte die Einschaltquoten. Mein Lieblingsmarkler in der Sendung war der sympathische, humorvolle Robert Neubauer, der Wohnungen in Berlin vermittelte. Und in dieser Folge hatte Robert tatsächlich eine interessante Kundin mit Berühmtheitsfaktor: die Bauchtänzerin Coco Potapczuk!

   Als der Kommentator erzählt hat dass Coco Bauchtänzerin ist und auch in Berlin unterrichtet habe ich sofort meine Ohren gespitzt. Denn wie ihr ja bereits aus dem ersten Kapitel meiner Kurzbiografie wisst habe ich unheimlich gerne zu der Musik von Shakira, Britney und Co. getanzt. Allerdings habe ich nie daran gedacht mich bei einem Tanzkurs anzumelden um die Bewegungen richtig zu lernen. Erst als ich Coco im Fernsehen gesehen habe kam mir die Idee mich in ihrem Tanzkurs einzuschreiben. Gespannt habe ich die Sendung weiter verfolgt. Coco war so schön und hatte eine tolle Ausstrahlung. Sie war mir sofort sympathisch, mit ihrer natürlichen, weiblichen, selbstbewussten und charmanten Art. Im laufe der Sendung wollte Robert natürlich mehr über ihren Beruf wissen. Und sie erzählte dass sie nicht nur Tänzerin und Tanzlehrerin sei, sondern auch Coach für sinnliches Leben. "Sinnliches Leben? ... Hört sich interessant an." dachte ich. Aber vorstellen konnte ich mir erst mal nichts darunter.

 

   Für alle die die Sendung gar nicht kennen, oder die Folge damals nicht gesehen haben, habe ich hier noch mal einen kleinen Artikel darüber, von dem Fernsehsender rausgesucht.

 

   Als die Sendung vorbei war wollte ich mehr wissen, über die sinnliche Art zu Leben und natürlich auch über Coco's Tanzkurse. Ich setzte mich an meinen Computer und suchte im Internet nach ihrer Homepage. Da ich mir ihren komplizierten Nachnamen nicht merken konnte gab ich einfach nur die Suchbegriffe Coco, Bauchtanz und Berlin ein. Glücklicherweise war gleich das erste Suchergebnis ein Volltreffer. Ich las gespannt die Artikel auf ihrer Homepage und war begeistert von ihren tollen Fotos.

   Als ich las dass ihr Bauchtanzkurs bereits voll war und man sich nur in eine Warteliste eintragen konnte war ich total geknickt. Ich dachte dass die Liste sicherlich ewig lang sein wird und es bestimmt Monate dauert bis dann endlich mal ein Platz für mich frei wird. Entmutigt trug ich mich in die Liste ein.

   Zu meiner großen Überraschung bekam ich schon einige Wochen später eine E-Mail mit der Einladung zu einer Probestunde bei ihr. Ich war völlig aus dem Häuschen, sagte sofort zu und überlegte dann was ich zu der Probestunde am besten anziehen soll. Und sogar bei meinem Styling gab ich mir an dem Tag besonders viel Mühe, denn ich wollte unbedingt in ihren Kurs und einen guten Eindruck hinterlassen. Wie erwartet hat mir die Stunde super gefallen und Coco war genau so wie ich sie mir vorgestellt hatte. Ich trug mich direkt für den Kurs ein und endlich lernte ich die richtige Technik zu meinem Orientalischen Tanz, den ich eigentlich schon seit so vielen Jahren liebte. Damals war ich gerade 23 Jahre alt geworden und hatte noch keine Ahnung was für weitreichende Veränderungen sich durch diesen Tanzkurs in meinem späteren Leben ergeben sollten.

 

   Der wöchentliche Tanzkurs gehörte schnell zu meinem Lebensrhythmus dazu und ich saugte alles auf was Coco uns im Unterricht zeigte und erzählte. Außerdem las ich alle ihre Bolgartikel und verfolgte ihre Aktivitäten auf Facebook. Sie war zu der Zeit mein großes Vorbild, obwohl ich gleichzeitig auch immer wusste dass ich niemals so gut und so toll werden würde wie sie. In ihrer Gegenwart kam ich mir immer so klein und unbedeutend vor, weil sie so selbstsicher war und das Leben eines richtigen Bauchtanz - Superstars führte. Durch ihre selbstbewusste Ausstrahlung inspirierte und beeindruckte sie mich, aber gleichzeitig schüchterte sie mich auch ein. Ich war zu der Zeit sowieso noch schüchterner als heute und ließ mich schnell verunsichern. Deswegen war ich im Unterricht auch immer aufgeregt wenn Coco zu mir kam um meine Körperhaltung zu korrigieren. Ich übte fleißig und wurde schnell besser, aber meine Unsicherheit blieb. "Wozu das alles?" fragte ich mich manchmal. "Ich werde es ja doch nicht schaffen jemals so gut zu sein wie Coco oder Shakira..."

   Die Freude an der Musik, am Tanzen und am Lernen ließen mich dann aber doch weiter machen. Und die Erfolgserlebnisse im Unterricht bestärkten mich darin. Zum Beispiel als ich nach gut 3 Monaten das erste mal meinen Beckenboden spürte. Ich erinnere mich noch gut daran dass es bei dem 'Afro' war als es plötzlich klick gemacht hat und ich endlich wusste wovon Coco da die ganze Zeit gesprochen hatte. In jeder Stunde hat sie uns vom Beckenboden erzählt und wie wichtig er ist. Nicht nur im Tanz, sondern auch als Zentrum der weiblichen Energie, Ausgeglichenheit und Leichtigkeit. Ich hatte vorher noch nie etwas vom Beckenboden gehört und immer ein großes Fragezeichen in meinem Kopf wenn Coco davon schwärmte. Auch meine Körperhaltung hat sich durch den Tanzunterricht sehr verbessert.

 

   Ich war sehr traurig als Coco verkündete dass sie nach Spanien auswandern möchte. "Bei wem soll ich denn dann tanzen?" habe ich überlegt. Als sie uns dann fragte ob wir von einigen ihren Schülerinnen aus dem Mittelstufenkurs unterrichtet werden wollen sagten alle begeistert ja. Essence of Bellydance war geboren und 2013 wurden die ersten Essence of Bellydance Lehrerinnen von Coco ausgebildet. Und da sich Coco's Auslandsreise doch noch etwas verzögerte wurden wir abwechselnd von ihr, oder einer der 3 Essence Lehrerinnen unterrichtet. Außerdem zogen wir um in schönere Unterrichtsräume und die Kurszeiten änderten sich auch. Einige verließen daraufhin auch den Kurs. Aber ich bin geblieben. Mittlerweile war ich schon über 1 Jahr dabei und wechselte in den Mittelstufenkurs.

 

   Da ich im März 2015 nach Hamburg umgezogen bin musste ich den Kurs dann leider verlassen. Ungefähr ein halbes Jahr später ist Coco dann auch nach Gran Canaria gegangen und der Bauchtanzkurs hat sich aufgelöst. Aber zum Glück hat sie mit Essence of Bellydance eine richtige Methode entwickelt den Orientalischen Tanz auf die sinnliche Art zu lernen. Die Methode ist sehr klar strukturiert und die richtige Technik ist einfach und Schritt für Schritt erklärt. Gepaart mit Beckenbodentraining und zeitgenössischen Wahrnehmungs- und Körperarbeitstechniken entsteht so ein ganz neues Konzept aus dem Inneren heraus zu Tanzen und Technik + Gefühl zusammen zu bringen.

   Coco hatte die Vision noch viel mehr Frauen dieses neue Konzept von Essence of Bellydance beizubringen, als nur in ihrem Unterricht, und hat ihre neue Methode in zahlreiche Videos gepackt. So entstand ein einzigartiges Online - Kurs - System mit dem auch ich in Hamburg weiter geübt habe. So habe ich Coco bei mir zu Hause in meinem Wohnzimmer und kann mit ihr tanzen wann immer ich will.

 

   Wie mein Tanz - Leben in Hamburg weiter verlief und wie es dazu gekommen ist dass ich 2017 selbst die Ausbildung zur Essence of Bellydance Lehrerin gemacht habe ist aber eine andere Geschichte. - Die werde ich euch nächsten Monat erzählen! Um sie nicht zu verpassen tragt euch am besten gleich für meinen Newsletter ein oder folgt mir auf Facebook und Instagram.

 

Ich wünsche euch allen schöne Osterfeiertage!

 

Eure Joanne

Joanne Aldebarán ist seit Sommer 2017 zertifizierte Essence of Bellydance Lehrerin!

 

 

Und wenn Du jetzt neugierig geworden bist auf die Essence of Bellydance Methode und in Hamburg wohnst, dann lade ich Dich hiermit herzlich ein zu einer kostenlosen, unverbindlichen Probestunde bei mir! Alle Infos zu meinem Orientalischen Tanzkurs in Hamburg - Harburg findest Du hier. Ich freue mich schon darauf mit Dir zu tanzen und die tollen Erfahrungen die ich damals in Coco's Unterricht machen durfte mit Dir zu teilen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Coco (Dienstag, 03 April 2018 01:56)

    Wow Joanne, so schön, deine Erinnerungen und alles aus deiner Perspektive zu lesen. Vielen Dank dafür, und dafür dass du Teil von Essence bist ❤️ Du bist wunderbar!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.